Graukopfedelsittich

Lat: Psittacula Caniceps

Verbreitungsgebiet:     

www.lietzow-naturfotografie.de

Der Graukopfedelsittich

 

Der Graukopfedelsittich ist einer der seltensten noch lebenden Edelsittiche.

Mit einer Größe von 56 cm ist er der zweitgrößte in der Edelsittich-Familie.

Es ist wenig über diesen Sittich bekannt, der ausschließlich auf den Nikobaren, eine kleinen Inselgruppe im Indischen Ozean vorkommt.

 

Unterarten sind nicht bekannt.

 

Ausgefärbte Männchen sind Grün mit einem grauen Kopf, der vom Unterschnabel bis zum Nacken

von einem schwarzem breiten Bart abgeschlossen wird. Markant auch der schwarze Augenstreifen.

Weibchen haben einen deutlich kürzeren Schwanz als die männlichen Graukopfedelsittiche.

Die beiden mittleren Schwanzfedern sind grau. Die Iris ist rot. Die Beine sind grau.

 

Jungvögel werden mit einem grauen Schnabel geboren. Männliche Vögel bekommen nach zwei Jahren einen roten Oberschnabel. Beim Weibchen wird er schwarz.

 

Über die Zucht dieser Vögel ist uns leider nichts bekannt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AZ-AGZ-IG.Edelsittiche
Bronze Falbe Grün
1.0 Pflaumenkopfsittich Blau
Dominant Schecke Violett Türkis Blau

IG Sprecher

Hans Schumacher 

 

Stellvertreter 

Matthias Winkler

 

 

Team Homepage

B.Baumgärtner

B.Wittig

H.Schumacher

 

Aktuelles