Rosenbrustbartsittich Primäre Mutationen

Mutationen gibt es nur von der Unterart: Psittacula a. fasciata

Bartsittiche

 

Wie bei einigen anderen Edelsittichen gibt es auch bei dieser Art mehrere Primäre Mutationen, die jedoch alle sehr selten, bzw. in Deutschland gar nicht zu sehen sind.

 

Primäre Mutationen

  1.  Blau
  2.  Bleichkopf Falbe Grün
  3.  Bronze Falbe Grün
  4.  Dominant Gesäumt Grün
  5.  Dunkelgrün
  6.  Graugrün
  7.  Lutino
  8.  Misty? Grün
  9.  Pallid Grün
  10.  Schecke Grün
  11.  Türkisblau
  12.  Dilute (Übergossen)
  13.  Zimtgrün 
1.0 Türkis

Türkisblau

Vererbung: Rezessiv (Allele von Blau)

Besonderheiten: sehr selten.

Die Färbung entspricht dem Blauen, jedoch ist an einigen Körperregionen der Türkisfaktor zu sehen. Dieser ist nur in der Blaureihe sichtbar. Augen, Füße und Krallen sind dunkel.

 

 

1.0 Blau

Blau

Vererbung: Rezessiv

Besonderheiten: sehr selten.

 

Rücken, Bauch und Schenkel zeigen verschiedene Blautöne. Kopf und Brust sind leicht lila überhaucht. Der Bart ist schwarz, ebenso die Augen. Die Füße und die Krallen sind dunkel

Lutino

Lutino

Vererbung: Rezessiv

Besonderheiten: sehr selten.

Rücken, Unterbauch und Schenkel zeigen verschiedene Gelbtöne. Der Kopf und die Brust sowie der Bauch sind rosa. Der Schwanz ist weißgelb.  Der Bart st weiß. Die Augen sind rot, Füße und Krallen hell.

Die Schnabelfarbe ist bei beiden Geschlechtern rot.

 

 

Bronze Falbe Grün

Vererbung: Rezessiv

Besonderheiten: sehr selten.

Rücken, Unterbauch und Schenkel hellgrün bis gelbgrün, das Gelb ist an den Flügeln stärker. Bauch und Brust sind kräftig rosa, Kopf blassrosa. Der Bart ist grau. Die Augen sind rot, die Füße und Krallen hell.

Der Schnabel ist bei beiden Geschlechtern rot.

Bleichkopf Falbe Grün

Vererbung: Rezessiv

Besonderheiten: absolute Rarität.

Unterbauch, Schenkel und Rücken diverse hellgrüne Töne. Bauch und Brust sind rosa. Kopf hellgrau mit leichtem rosafarbenen Anflug. Der Bart ist ganz dunkelbraun. Die Augen sind dunkelrot. Die Füße sind hell, die Krallen hellbraun. 

 

 

Dominant Gesäumt Grün

Vererbung: Dominant.

Besonderheiten: absolute Rarität.

Der Vogel ist am ganzen Körper aufgehellt mit teilweise gelblichem Schimmer. Die Schwanz- und Schwungfedern sind gesäumt. Augen, Füße und Krallen sind dunkel.

 

 

Zimt Grün

Vererbung: Geschlechtsgebunden

Besonderheiten: Sehr selten.

Die rosafarbene Brust und der Kopf sowie die verschiedenen Grüntöne sind etwas heller als beim Wildfarbenen. Die bei der Geburt dunkelroten Augen sind nach einigen Tagen kaum noch als solche zu erkennen. Die Federnschäfte sind braun.  Die Füße sind hell, die Krallen hellbraun.

 

 

Dunkelgrün

Vererbung: unvollständig dominant.

Besonderheiten: absolute Rarität.

Der Rücken ist dunkelgrün, die Flügel, der Unterbauch und die Schenkel sind etwas heller. Der Kopf und die Brust sind rosa. Der Schwanz ist kobaltblau. Die Augen, Füße und Krallen sind dunkel.

 

 

Graugrün

Vererbung: dominant.

Besonderheiten: sehr selten.

Kopf, Brust und Bauch sind rosa. Den Rest des Körpers kennzeichnen diverse olivgrüne Töne. Der Bart ist schwarz. Augen, Füße und Krallen sind dunkel.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AZ-AGZ-IG.Edelsittiche
Bronze Falbe Grün
1.0 Pflaumenkopfsittich Blau
Dominant Schecke Violett Türkis Blau

IG Sprecher

Hans Schumacher 

 

Stellvertreter 

Matthias Winkler

 

 

Team Homepage

B.Baumgärtner

B.Wittig

H.Schumacher

 

Aktuelles